Was ein Kind lernt

Ein Kind, das wir ermutigen,

lernt Selbstbewusstsein.

Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen,

lernt Offenheit.

Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt,

lernt Achtung.

Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken,

lernt Freundschaft.

Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben,

lernt Vertrauen.

Ein Kind, das geliebt und umarmt wird,

lernt, zu lieben und zu umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

Über uns!

"Voneinander-miteinander lernen

deine Chance - unsere Herausforderung"

ist einer der wichtigsten Leitgedanken an unserer Schule!

Im Mittelpunkt unserer Schule stehen die Kinder. Uns ist bewusst, dass sie mit sehr individuellen Voraussetzungen ausgestattet sind und unterschiedliche Stärken und Schwächen haben. Aus diesem Grund arbeiten wir bewusst in der Flexiblen Eingangsstufe jahrgangsübergreifend. In den Eingangsklassen lernen die Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufe gemeinsam in einer Umgebung, die den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen entspricht. 

 Die Marien-Schule ist eine katholische Grundschule der Gemeinde Dülmen und liegt im Ortsteil Rorup. Der Einzugsbereich der Schule umfasst den Ortskern, das Kirchspiel Rorup, Hanrorup, Holsterbrink, Welte und die Bauernschaft Empte. 

Das Schulgelände befindet sich inmitten der Ortschaft Rorup. Es liegt neben dem Kindergarten und dem Dorfpark in sehr ruhiger Lage. 

Unsere Schule ist 1-2 zügig und wird im Schuljahr 2015/2016 von 70 Kindern besucht. Unser Kollegium besteht aus 8 Grundschullehrerinnen/-lehrern und 2 Sonderschullehrerinnen. Die Arbeit an der Schule wird tatkräftig von unserer Sekretärin Frau Dammann, unserem Hausmeister Herrn Merschiewe und unseren Betreuungskräften Frau Schlerkmann, Frau Schulze Mönking und Frau Wortmann unterstützt. Durch die "kleine" Schulgröße ist ein überschaubarer und persönlicher Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum gegeben, in dem sich "unsere" Kinder geborgen fühlen.